Nichtoffener Realisierungswettbewerb Neubau vier Grundschulen in modularer Bauweise München
Das Grundstück liegt am Ende der Großhaderner Straße und grenzt an die Ammerseestraße / Autobahn BAB 96. Der Haderner Steg, der die Fuß- und Radwegeverbindung von der Großhaderner Straße zur anderen Seite der Autobahn darstellt, beginnt hier und führt entlang der nördlichen Grundstücksgrenze in Form einer Rampe bis auf die Höhe der Überführung.
Den Vorplatz zur S-Bahn-Station in Possenhofen, Gemeinde Pöcking, galt es zu erneuern. Der Platz beschreibt die Flächen vor und um das historische Bahnhofsgebäude.
Im Rahmen der Instandsetzung und Erweiterung der Grundschule an der Forellenstraße in München Trudering konnten wir die bestehenden, in die Jahre gekommenen Außenanlagen, zu einer zeitgemäßen Schulaußenanlage entwickeln.
Die wesentliche Herausforderung bei der Entwicklung des neuen Schulgrundstücks am westlichen Ortsrand von Unterbiberg war die optimale Situierung von Gebäude und Freiflächen zwischen Gewerbeflächen, Autobahnzubringer und dem Naturraum des Hachinger Bachs in unmittelbarer Nähe.
Im November 1998 wird von der Stadt Dachau ein städtebaulicher Ideenwettbewerb zur Erarbeitung von Konzepten zur Bebauung der östlichen Stadtkante Dachaus ausgelobt. Wettbewerbsaufgabe ist es, einen Ortsrand zu gestalten, der verdichteten Wohnungs- und Eigenheimbau ermöglicht und gleichzeitig den naturräumlichen Gegebenheiten des Areals Rechnung trägt.